Dieses Blog durchsuchen

Gunnar Schwarz - Fühlst du wie sie leiden

 Im Zwiespalt der Gefühle 



Auf dem blauschwarzen Cover, das nach unten verlaufend immer heller wird, sehen wir den Oberkörper einer langhaarigen blonden Frau, die in die Nacht hineingeht. Darunter in Blau der Name des Autors Gunnar Schwarz und in Rot der Titel seines Thrillers "Fühlst du wie sie leiden".


Entsprechend vorbereitet beginnt man mit dem Lesen dieses Romans, der gemächlich seine Protagonisten vorstellt, den Kriminalbeamten Marc Wittmann und sein Team seiner Soko, die Psycologin Frieda Rubens, die bereits öfter für die Polizei gearbeitet hat und nicht zu vergessen die Journalistin Meike Mausner.

Während Wittmann eine Karte mit einer Einladung zu einer Fotoausstellung erhält, bekommt die Presse ein Foto einer jungen Frau zugeschickt. Auf der Rückseite findet sich eine seltsame Grafik. Es wird eine Leiche gefunden. Es ist die Leiche der jungen Frau auf dem Foto. Weil Wittmann und sein Team keinerlei Anhaltspunkte zu diesem grausamen Verbrechen finden, wird die Psychologin hinzugezogen. Man bekommt ein weiteres Foto. Wird man den Täter finden, bevor er auch eine zweite Frau zu Tode quälen kann? Doch dieser ist noch lange nicht fertig. -


Gunnar Schwarz schrieb einen engmaschigen Thriller, der Leser kann gar nicht schnell genug lesen. Ich verspreche, dass die Lösung des Falls sehr schwer sein wird! 


Der Autor hat sich selbst übertroffen, er spricht eine klare Sprache und lässt für die Gedanken und Gefühle aller Mitwirkenden, nicht nur des Täters, noch freien Raum, ohne dass er abschweift. 


Ich habe diesen Roman, der am 24.11.2022 vom Feuerwerke Verlag herausgegeben wurde, sehr gerne gelesen und empfehle ihn gerne weiter.

Tessa Duncan - Die Canterbury-Fälle - Wer das Vergessen stört

Ein neuer Stern am Thriller-Himmel Ein heller, wolkiger Himmel über einem typisch englischen Städtchen ist auf dem Cover zu sehen.  Tessa Du...