Dieses Blog durchsuchen

Dana Brandt - Dirty Talk (Wind-Engel 2)

Elias und Sen nach 2 Jahren



Die Autorin weist zu Anfang des Buches darauf hin, dass es nur von volljährigen Lesern gelesen werden sollte, die keinen Anstoss an sexuellen Handlungen zwischen Männern nehmen. 

Dieses Outtake aus der Geschichte "Wenn der Wind seine Flügel erhebt" geht wunderbar auf die unterschiedlichen Charaktere der beiden miteinander verheirateten jungen Männer Seamus und Elias ein. Elias, der Mann mit dem Asperger Syndrom, bei dem u.a. alles schön stimmig sein muss, lässt sich allzu gerne von seinem Mann Seamus sexuell verwöhnen. So langsam aber sicher gewöhnt er sich an andere Abläufe und müht sich selbst, sich anzupassen.

Davon handelt dieser Teil des Romans "Wenn der Wind ...", den Dana Brandt allerdings nicht mit in die Hauptgeschichte aufgenommen hat. Dafür dürfen wir ihn jetzt hier lesen. Dies ist ein toller erotischer Teil für Gays und solche, die so etwas gerne lesen.

In Dana Brandts ureigenem schönen Stil geschrieben, liest sich dieses kurze Stück sehr schön. Das Cover erinnert stark an das Cover des Hauptwerkes und wurde wieder von der Autorin selbst gestaltet. Von mir gibt es die höchste Punkt-/Sterne-Anzahl als Bewertung.




Zur Autorin Dana Brandt:

Dana Brandt schreibt seit 2001 und veröffentlicht ihre Werke hauptsächlich in freien Archiven.
Das wunderschöne Logo hat sie selbst mittels Photoshop-brushes von Media Militia entworfen. Da die Autorin wohl bewusst mit der Veröffentlichung von Bildern sehr sparsam umgeht, habe ich das respektiert und verwende nur das einprägsame Logo.
Ein Curriculum Vitae sucht man vergebens und auch auf ihrer Homepage vermittelt sie nur Ansätze ihres Schaffens in curricularer Hinsicht. Auch das akzeptiere ich gern, denn, wenn man ihre Homepage liest, kommt genug Spannung auf. Eine der üblichen Selbstdarstellungen wird man nicht finden. Hier beginnt es mit einer spannenden Einleitung, die aber gleich ins Dementi übergeht. Der gesamte Abschnitt "über mich" verrät einerseits nichts, gibt aber andererseits eine Menge Interpretationsspielraum.
Ich muss zugeben, ich habe selten eine so interessante Homepage gelesen. Was soll ich hier abschreiben oder zitieren. Unter dem Link http://www.dana-brandt.com/ findet ihr alles, was ihr über Dana Brandt (Seya) wissen sollt.
Unter "She Seya Rutan" brachte sie früher ihre Werke in Umlauf. Erst seit kurzer Zeit schreibt sie wieder unter Dana Brandt. Aus den zahlreichen Andeutungen, die sie selbst über sich macht, steht zu vermuten, dass die Autorin inzwischen die Sturm- und Drangperiode einer jungen Wilden durchschritten hat, ohne jedoch annehmen zu müssen, dass sie an Temperament und spitzer Feder etwas eingebüßt hätte. Dana Brandt ist eine interessante Frau mit vielen (offenen) Geheimnissen, die es gilt, feinfühlig zu lüften. Nur nicht zu viel.... dann steht sie mit dem Teufelchen im Pakt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Tessa Duncan - Die Canterbury-Fälle - Wer das Vergessen stört

Ein neuer Stern am Thriller-Himmel Ein heller, wolkiger Himmel über einem typisch englischen Städtchen ist auf dem Cover zu sehen.  Tessa Du...